REVITALISIERUNG ALTSTADTHAUS SALZBURG, SCHUTZZONE I
GESCHÄFTSLOKAL und WOHNEN
2005
400 M² NNF
In der Schutzzone I der Salzburger Altstadt liegend ist das bestehende Wohn- und Geschäftshaus Bergstraße 15 für das charakteristische Stadtbild und das Stadtgefüge von Bedeutung und steht unter Denkmalschutz. Unter dem Aspekt einer harmonischen Einfügung ohne Beeinträchtigung historisch wertvoller Bausubstanz soll das Gebäude einem Umbau sowie einer Sanierung unterzogen werden. Im Besonderen muss auf die Erhaltung des historisch wertvollen Bereichs des Dachstuhls Rücksicht genommen werden.

Wesentliche Änderung des gegenständlichen Ansuchens ist der Einbau einer Aufzugsanlage über alle Geschoße, die als Hebeanlage ausgeführt, komplett innerhalb der bestehenden Gebäudehülle bleibt und damit keine Auswirkung auf das äußere Erscheinungsbild des Gebäudes hat. Außerdem sind einige minimal invasive Änderungen an der inneren Grundrissstruktur geplant, so werden die Wohnungsgrundrisse entsprechend dem benötigten Platz für den Lift angepasst. Die Wohnungen im 2. Obergeschoß werden unter Einbeziehung des unausgebauten Dachgeschoßes zu zwei Maisonetten ausgebaut.