MOSER-STRASSE / MICHAEL-FILZ-GASSE
DACHGESCHOSSAUSBAU
DOPPELWOHNHAUS
DEZEMBER 2010
271 M² NNF
Das in der Straßengabelung der Moserstraße und Michael-Filzgasse bestehende Gebäude wird um einen Dachgeschoßausbau mit 2 Wohnungen erweitert. Zudem wird am Grundstück ein Neubau mit weiteren 2 Wohneinheiten, Stellplätzen und Carport errichtet.

Ausgangspunkt der Planung war die durch einen strukturierten Aufbau gekennzeichnete, bestehende Wohnsiedlung der 30iger Jahre. Die Baukörper entlang der Moserstraße sind mit ihren Längsseiten parallel zur Straße ausgerichtet und bilden damit eine dichte Front, während die Baukörper entlang der Glockengießerstraße mit ihrer Schmalseite an der Straße stehen und somit breite Öffnungen und Durchblicke auf das Grundstück zulassen.
Mit der Positionierung des neuen Baukörpers bekommt die Siedlung an ihrem End- bzw. Anfangspunkt im Kreuzungsbereich eine städtebauliche Betonung. Der im Inneren der Siedlungsstruktur befindliche Freibereich wird verstärkt umfasst, sodass die städtebauliche Situation nicht gestört, sondern eher unterstützt wird. Der zur Straßenkreuzung ausgerichtete Freibereich vor dem bestehenden Gebäude bleibt weiterhin frei und lässt die Großzügigkeit der Straßengabelung bestehen.